FAQ

 

Ich hab bock am Seil zu klettern hab das aber noch nie gemacht was nun?

Besuch den nächsten Schnupperkurs!

Ein Rocklands-Trainer sichert Dich bei Deinen ersten Kletterversuchen.

Die nächsten Termine findest Du hier.

 

Wenn Du erfahrene Kletterer in Deinem Freundeskreis hast, kannst Du natürlich auch gerne mit ihnen unsere Halle besuchen. Bei einer Einführung in die Sicherungstechnik durch Deine Freunde sollten immer mindestens zwei erfahrene Kletterer mit Dir unterwegs sein.

 

Ab welchem Alter kann ich Klettern?

Für die Teilnahme an unserem Schnupperkurs ist ein Mindestalter von 8 Jahren & für alle weiteren Kurse von 14 Jahren erforderlich.

Abseits unserer Kurse ist es Dir freigestellt, ab wann Du Dein Kind klettern lässt.

 

Kann ich die Rocklands einfach mal so besuchen kommen?

Klaro Kumpel!

Unser Gastrobereich steht jedem offen, da musst Du nur vorher die Öffnungszeiten checken.

Allerdings gibt es für die Nutzung des Kletterbereichs ein paar Bedingungen:

Du kannst erst ab 18 Jahren hier alleine klettern, ab 14 Jahren nur mit Muttizettel & davor nur in Begleitung der Eltern.

Um eigenständig am Seil zu klettern, ist es zwingend erforderlich, dass Du die Inhalte unseres Sicherungskurses beherrschst.

Falls Du nur zum Bouldern kommen möchtest, geht das natürlich auch ohne Sicherungskenntnisse klar. Du solltest Dir allerdings darüber im Klaren sein, dass auch unsere Boulderbereiche als Sportstätte zu sehen sind und es hier körperlich gleich richtig zur Sache geht.

 

Kann ich bei euch mit einer Gruppe ohne eure Trainer klettern kommen?

Wenn Du ohne Rocklands-Trainer mit einer Gruppe bei uns klettern möchtest, bring bitte einen unterschriebenen Gruppenwisch mit & melde Dich am besten vorher an.

Auch hier gilt: um eigenständig am Seil zu klettern, ist es zwingend erforderlich, die Inhalte unseres Sicherungskurses zu beherrschen.

 

Was ist der Unterschied zwischen klettern am Seil & bouldern?

Bouldern bedeutet klettern in Absprunghöhe ohne Gurt, Seil und den ganzen anderen Firlefanz. Du brauchst also hierfür keinen Sicherungskurs zu besuchen. Du solltest aber beachten, dass Bouldern für Kinder aufgrund der steilen Wand und der auf Erwachsenenmaße angepassten Parcours nicht ganz einfach ist.